JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Wir über uns

Projekt "Bürger helfen Bürgern"

„Bürger helfen Bürgern“ ein Projekt in der Gemeinde Georgensgmünd, dieses soll Mitbürgern aller Altersgruppen persönliche Hilfe jeglicher Art anbieten.

Den Anstoß für das Projekt gab Heinz Kraus, der im persönlichen Umfeld feststellen musste, wie sehr Betroffene auf Unterstützung und Wissen anderer angewiesen sind, da keinerlei Kenntnisse über zustehende Leistungen von Sozialleistungsträgern bekannt waren bzw. ob diese sachgerecht zur Verfügung gestellt wurden. Unterstützung fand er für seine Idee in Bürgermeister Ben Schwarz und dem neu gegründeten Seniorenbeirat der Gemeinde.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach, „Bürger helfen Bürgern“ (kurz BhB) sind wir alle selbst. Es funktioniert sehr einfach und unbürokratisch. Bürger, die helfen können und wollen, melden sich (Meldebogen) und geben an, welche Art von Hilfe sie ggf. zu welchen Zeiten leisten können. Sie melden dies an die Gemeinde oder den Ansprechpartnern wo ihre Hilfeleistung entsprechend erfasst wird.

Bürger, die Hilfe benötigen, melden sich ebenfalls direkt oder fordern Hilfe mit einem Vordruck an. Die Kontaktstelle vermittelt einen aktiven „Bürger“, dessen Hilfe oder Rat zum Problem in Anspruch genommen werden kann.

Das Kontaktformular können Sie hier herunteladen.

Das Angebot ist für alle Mitbürger überwiegend kostenfrei. Die Aktion „Bürger helfen Bürgern“ ist nicht konfessionsgebunden oder parteilich. „BhB“ versteht sich als ein Bindeglied, das bei Hilfsbedürftigkeit nach dem Prinzip der Gegenseitigkeit funktioniert.
Hinter der Aktion steht kein Verein oder sonstiger Dienst. Alles was getan wird, ist ehrenamtlich und wird gegenseitig geleistet. Der Hilfsdienst, hat sich ideell die Aufgabe gestellt, durch tatkräftige, aktive Hilfen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben von Hilfebedürftigen zu verbessern um die Eigenständigkeit zu erhalten. Die Aktion „BhB“ sieht sich nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu den bestehenden kirchlichen und sozialen Einrichtungen, sowie ggf. zu örtlichen Firmen.

Alle Bürger sind angesprochen, ob jung oder alt. Es kann ein Krankheitsfall eintreten bei dem eine Mutter dankbar für eine Person ist, die auf ihr Kind aufpasst oder für sie den Haushalt erledig. Es könnte auch sein, dass jemand einfach nicht mehr dazu in der Lage ist, kleine selbstverständliche Dinge zu tun und hier Hilfe benötigt. Das Motto von BhB ist es, Neu- und Altbürger, alle Altersgruppen, Familien und Alleinstehende zu vereinen und zur gegenseitigen Hilfe zu ermuntern. Es kann jeden treffen! Unfall, Krankheit oder Gebrechlichkeit im Alter, schon ist man auf die Hilfe Dritter angewiesen.

Mögliche Hilfen sind zum Beispiel Boten- und Behördengänge, Einkaufen, Gartenpflege, Besuche/soziale Kontakte oder auch die Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen oder Anträgen. Viele von uns Bürgern haben sich über Jahre Wissen angeeignet, das sie doch weitergeben können. Dies sind nur Beispiele, denken Sie einfach an einfache Dinge, die jemand nicht oder nicht mehr leisten kann, Sie dies aber ohne Probleme leisten bzw. tun können.

Möchten Sie helfen, dann machen Sie doch den ersten Schritt. Melden Sie sich ganz einfach bei der angegeben Stelle, füllen den Meldezettel aus und los geht es. Es ist doch schön helfen zu können. Siehe auch „Ich mache mit“

Brauchen Sie Hilfe oder einen fachlichen Rat, dann wenden Sie sich an die angegebene Stelle. Sofern geholfen werden kann, wird sich ein ehrenamtlicher Helfer bei Ihnen melden. Wichtig für Sie ist noch zu wissen, dass alles vertraulich behandelt wird.

Es gibt viel zu tun – packen Sie mit an, helfen Sie oder nehmen diese Hilfe in Anspruch.

Das Kontaktformular können Sie hier herunteladen.

Wir „Bürger“ wollen durch diese Aktion nachhaltig bewiesen, dass wir jederzeit in der Lage sind, in unserer Gemeinde individuell, unbürokratisch und effizient zu helfen.