JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Rennradtouren

Mit dem Rennrad auf den Spuren der Triathleten

Der Landkreis Roth ist Austragungsort für die weltweit größte Triathlonveranstaltung auf der Langdistanz. Jedes Jahr im Frühsommer trifft sich im Landkreis zum "Challenge Roth" die ganze Welt.

Die landschaftlich reizvollen Radstrecken auf wenig befahrenen Straßen sind aber nicht nur vor dem Triathlon-Wettkampftag ein gern besuchtes Trainingsrevier von Rennradfahrern. Nachfolgend finden Sie zwei Rundtouren, die Sie auch in Georgensgmünd beginnen können.

Weitere Tourenvorschläge finden Sie auf der Homepage des Landkreis Roth:

Weiter zur Homepage

Bitte denken Sie daran, die vorhandenen Wege nicht zu verlassen und nehmen Sie Rücksicht auf die Tiere, die Natur und andere Menschen!

Tour 1: Gemütliche Ausfahrt ins westliche Mittelfranken

Quelle: Google Earth

Einfach mal rollen lassen ist hier die Devise! Auf der ca. 60 Kilometer langen Strecke geht es von Georgensgmünd in Richtung Westen nach nach Windsbach und Neuendettelsau, bevor es entlang der Aurach in den Heidenberg geht. Über Rothaurach führt die Tour nach Roth und entlang der Rednitzauen zurück nach Georgensgmünd.

Länge:
59,2 km

Steigungen:

  • maximale Steigung von 7,7 % bei Kilometer 27,8 (zwischen Windsbach und Neuendettelsau)
  • gefahrene Höhenmeter: 711m

Landschaft:

  • flach bis hügelig
  • nur geringe Steigungen
  • Abwechslung von Wald- und Ackerflächen
  • Talauen der Aurach sehenswert

Die Streckenkarte und die GPS-Daten können Sie hier herunteladen.

Tour 2: Auf und ab im Spalter Hügelland

Quelle: Google Earth

Von Georgensgmünd bis Großweingarten führt der aspahltierte Radweg "Rothsee/Brombachsee" (Ausschilderung folgen). Diese Strecke sollte als Aufwärmphase für die kommenden Steigungen genutzt werden: Der erste Anstieg wartet vor Großweingarten. Serpentinen führen hinauf ins Kirschblütendorf. Oben angekommen folgt nach kurzer Zeit schon wieder die Abfahrt ins Hopfenstädtchen Spalt. Hier fährt man auf geschichtsträchtigen Strecken: Der "Kellerbuck" bei Spalt war z.B. Teil der Strecke der Dt. Meisterschaft. Und die weitere Route nach Schnittling und Güsseldorf war Bestandteil der Radstrecke des Spalter Duathlons "Power-Man". Auch hier braucht man genügend Power, bis der letzte Anstieg in Güsseldorf geschafft ist! Aber es lohnt sich allemal. Die Landschaft ist herrlich.

Länge:
56,7 km

Steigungen:

  • maximale Steigung von 12,4 % bei Kilometer 39 (vor Güsseldorf)
  • gefahrene Höhenmeter: 854 m

Landschaft:

  • hügelig-anspruchsvoll
  • wunderschöne Landschaft des Spalter Hügellands
  • Frühling: Kirschblüte, Sommer: Hopfenanbau
  • ehemals Teil der Strecke zur Dt. Meisterschaft

Die Streckenkarte und die GPS-Daten können Sie hier herunteladen.

Auskünfte & Infos

Gemeindeverwaltung Georgensgmünd
Nina Schuster
Bahnhofstraße 4
91166 Georgensgmünd
09172 703-73
E-Mail schreiben

Im Rathaus bekommen Sie Infomaterialien rund um's Wandern, Radfahren & zu weiteren Freizeittipps.