JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Leistungen

Verwaltungsservice Bayern

Berufsförderung für Menschen mi Behinderung, Umschulung

Beschreibung

Während der Dauer der beruflichen Umschulung besteht Anspruch auf Übergangsgeld sowie auf Übernahme bzw. Erstattung sonstiger mit der Maßnahme zusammenhängender Kosten (siehe oben bei Ausbildung), wenn hierfür die besonderen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erbracht werden. Für Erwachsene, die ihre bisherige berufliche Tätigkeit wegen der Behinderung nicht mehr ausüben können und wegen Art oder Schwere der Behinderung internatsmäßig untergebracht werden müssen, stehen für die Durchführung der Umschulung/Fortbildung Berufsförderungswerke zur Verfügung. Dort erfolgt neben der eigentlichen Ausbildung auch eine begleitende ärztliche, psychologische und soziale Betreuung und Förderung.

§ 22 Absatz 2 Sozialgesetzbuch III

Agenturen für Arbeit, für Leistungen jedoch nur, sofern kein anderer Rehabilitationsträger (z.B. gesetzliche Krankenkassen, Renten- und Unfallversicherungsträger, Zentrum Bayern Familie und Soziales) zuständig ist.

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

(fakultatives) Widerspruchsverfahren

Verwandte Lebenslagen

Verwandte Themen

Zuständiges Amt

Rehabilitationsträger
Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg Geschäftsstelle Roth
Unterer Weinbergweg 6
91154 Roth
+49 (0)9171 841-0
+49 (0)9171 841-77
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: 06.12.2017