JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Leistungen

Verwaltungsservice Bayern

Früherkennung von Krankheiten, Gesundheitsuntersuchungen für Erwachsene

Beschreibung

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung, haben grundsätzlich Anspruch auf Gesundheitsuntersuchungen ab dem 18. Lebensjahr. Ziel ist es, gesundheitliche Risiken und Belastungen zu bewerten, bevölkerungsmedizinisch bedeutsame Erkrankungen zu erkennen und, darauf abgestimmt, präventionsorierentiert zu beraten. Sofern medizinisch angezeigt, ist eine Präventionsempfehlung zu erteilen. Von der Gesundheitsuntersuchung umfasst ist auch die Überprüfung des Impfstatus im Hinblick auf die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat Näheres zur Ausgestaltung der Präventionsempfehlung festzulegen und entwickelt die Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie präventionsorientiert weiter.

Für Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, besteht grundsätzlich Anspruch auf Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen.

Das Nähere über Inhalt, Art und Umfang der Untersuchungen, zu Zielgruppen, Altersgrenzen und Häufigkeit der Untersuchungen bestimmt der Gemeinsame Bundesausschuss in seinen Richtlinien.

§ 25 Sozialgesetzbuch V

Gesetzliche Krankenkassen

www.patientenportal.bayern.de

www.g-ba.de/informationen/richtlinien/

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Widerspruch, sozialgerichtliche Klage

Weiterführende Links

Verwandte Lebenslagen

Verwandte Themen

Zuständiges Amt

Träger der gesetzlichen Krankenversicherung
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (siehe BayernPortal)
Stand: 13.12.2017