JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Leistungen

Verwaltungsservice Bayern

Deutschkurse für Asylbewerber, Beantragung einer finanziellen Unterstützung für ehrenamtliche Kursleiter

Mit dem Projekt "Sprache schafft Chancen" unterstützt der Freistaat Bayern ehrenamtliche Kursleiter von Deutschkursen für Asylbewerber finanziell.

Beschreibung

Gegenstand und Höhe

Ehrenamtliche Kursleiter von Deutschkursen für Asylbewerber können bei der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen / Freiwilligen-Zentren / Koordinierungszentren in Bayern e.V. eine finanzielle Unterstützung durch Sachkostenpauschale in Höhe von 500 Euro beantragen.

Antragsteller

Die finanzielle Unterstützung können Wohlfahrtsverbände, Pfarrgemeinden, Vereine, Kommunen und Privatpersonen beantragen.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für Sachkostenpauschale:

  • ehrenamtliche Kursleitung;
  • mindestens 5 Teilnehmer/innen (Nachweis durch Teilnehmerliste in den ersten drei Unterrichtsterminen);
  • mindestens 50 Unterrichtseinheiten (à 45 Min.)
  • Kursdauer über mindestens 3 Monate
  • mindestens 2 Unterrichtseinheiten pro Woche.

Verfahrensablauf

Das Antragsformular muss zusammen mit Teilnehmerliste bei der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen / Freiwilligen-Zentren / Koordinierungszentren in Bayern (lagfa Bayern e.V.) eingereicht werden, die auch über den Antrag entscheidet.

Fristen

keine

Bearbeitungsdauer

mehrere Wochen

Kosten

keine

Weiterführende Links

Verwandte Lebenslagen

Zuständiges Amt

Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen / Freiwilligen-Zentren / Koordinierungszentren in Bayern e.V.
Philippine-Welser-Str. 5a
86150 Augsburg
+49 (0)821 450422-20
+49 (0)821 450422-15
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: 10.10.2017