JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Stein an den Wassern

"Stein an den Wassern" am Zusammenfluss von Schwäbischer und Fränkischer Rezat

Die Skulptur der Künstlerin Verena Reimann zeigt den Zusammenfluss der Fränkischen und Schwäbischen Rezat zur Rednitz. Die langsamere und breitere Fränkische trifft auf die schnellere und kältere Schwäbische.

Beim Zusammentreffen entstehen durch die verschiedenen Geschwindigkeiten, Richtungen und Temperaturen der Gewässer immer wieder Wirbel, bevor sich aus den zweien die Rednitz bildet.

Der Wirbel ist gleichsam das Herzstück und der Ort erhöhter Energie, der Bewegung und Verbindung, in dem neues entsteht. In diesem Sinne zeigt die Skulptur das Gewordene und steht für das Werdende.

So finden Sie den "Stein an den Wassern":
Direkt am Zusammenfluss von Fränkischer und Schwäbischer Rezat. Auf einem kurzen Fußweg vom Freizeitpark "Am Bruckespan" oder von der Petersgmünder Straße zu erreichen. Auch vom Fahrradweg/Skulpturenweg aus ist der "Stein an den Wassern" in Sichtweite.