JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Ortsführungen

Geführte Spaziergänge und Themenführungen für Neugierige, Wissensdurstige & Heimatfreunde

Georgensgmünd hat zahlreiche Facetten. Bei den geführten Spaziergängen durch den Ort erfährt man viele spannende Geschichten und kann an historischen Orten zugehörigen Anekdoten lauschen.

Darüber hinaus werden in diesem Jahr auch erstmals spezielle Themenführungen für Neugierige, Wissensdurstige und Heimatfreunde angeboten.

Gerne können Sie natürlich auch für Gruppen und Schulklassen individuelle Führungen mit speziellen Themenschwerpunkten mit uns vereinbaren.

Georgensgmünd auf eigene Faust entdecken?
Mit unserem Übersichtsplan "Gmünd entdecken - Ein Spaziergang durch den Ort" finden Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten im Überlick.

Frühlingswanderung: "Von Steinbrüchen über Holzwiesen" am 29. März 2020

mit Otto Ringer

Die Frühlingswanderung führt durch die Bannheide und ein Stück entlang des Wernsbaches zu den Wernsbacher Steinbrüchen. Nach einer kleinen Stärkung geht es von dort dem Maukbach und der Gemeindegrenze zu Röttenbach folgend, durch die Reut und die Hozwiesen zurück nach Gmünd.

Termin:  Sonntag, 29. März, 13:30 bis ca. 17:30 Uhr
Strecke: 13,5 km
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Theaterführung: "Die Zeitreise des Dr. Mehler" am 26. April 2020

mit Jochen Wiltschko

Dr. Mehler, der Gründer des Georgensgmünder Sanatoriums, führt „persönlich“ durch die ehemalige Lungenheilanstalt. Der gebürtige Rheinländer engagierte sich im Kampf gegen die Tuberkulose und war verantwortlich für den Aufbau dieser Lungenheilstätte. „Verkörpert“ wird diese Figur der Gmünder Geschichte durch den örtlichen Gästeführer Jochen Wiltschko. Ein interessanter Einblick in die „gute alte Zeit“ vor rund einhundert Jahren, in der die Medizin noch nicht so fortgeschritten war wie heute.

Termin: Sonntag, 26. April 2020, 14:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Themenwanderung "Durch Keller und Höhle über den Hörlberg" am 24. Mai 2020

mit Heidi Tränkler

Vom „Sommerkeller“ geht es weiter über das Birkenwäldchen zur „Nussermertelhöhln“. Der Rückweg führt uns über den Hörlberg nach Mosbach, wo wir evtl. noch einen Zwischenstopp beim Gasthaus „Madli“ machen.

Termin: Sonntag, 24. Mai 2020, 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Geführter Spaziergang durch Georgensgmünd im Rahmen des Wasserradfestes am 14. Juni 2020

mit Heidi Tränkler

Begeben Sie sich auf einen Spaziergang zu Brunnen und Skulpturen, auf eine Reise zurück zu Markgrafen und den Zeugen der jüdischen Geschichte! Von der modernen Gemeindebücherei bis hin zu Kunst im öffentlichen Raum gibt es viel Sehens- und Hörenswertes rund um die Gemeinde Georgensgmünd. Mit Besichtigung der Synagoge und des Jüdischen Friedhofs.

Termin: Sonntag, 14. Juni 2020, 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Treffpunkt: Synagoge, Am Anger 9

Geführter Spaziergang durch Gmünd speziell für Kinder (Ferienpassaktion) am 06. September 2020

Liebe Kinder,

geht mit uns auf eine Zeitreise und lernt das damalige Leben der "Gmünder" Juden kennen. Wir besuchen die ehemalige Synagoge und den jüdischen Friedhof. Dabei erfahrt ihr viel Wissenswertes über das Leben der "Gmünder" Juden.

Kostenlose Führung mit eigener KINDERGRUPPE!

Geeignet für Kinder ab 8 Jahren.

Keine Anmeldung erforderlich!

Termin: Sonntag, 06. September 2020, 14:00 bis 16:00 Uhr
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Die Eltern haben parallel dazu die Möglichkeit an einer Führung für „Erwachsene“ teilzunehmen.

Themenführung "400 Jahre jüdische Geschichte hautnah erleben" am 20. September 2020

mit Gerd Berghofer

Rund 400 Jahre lang gab es in Georgensgmünd Juden. Woher kamen sie? Warum ließen sie sich gerade in Gmünd nieder? Gerd Berghofer ist ein profunder Kenner der jüdischen Vergangenheit und bereichert diese Führung mit vielen Geschichten von jüdische Familien und deren Gebräuchen. Noch heute finden sich viele Spuren des jüdischen Lebens in Gmünd.

Termin: Sonntag, 20. September 2020, 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Herbstwanderung: „Durch die Brödlingwälder zum Rednitztal“ am 11. Oktober 2020

mit Otto Ringer

Die Herbstwanderung nimmt die Wanderstrecke vom 2019 auf, jedoch in umgekehrter Richtung. Sie führt von Gmünd nach Hauslach und über den Steinbühl und die Brödlingswälder zu einer kleinen Rast in der Hämmerleinsmühle. Weiter geht es ins Tal des Rumbächleins und über Oberheckenhofen an der Rednitz entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Termin: Sonntag, 11. Oktober 2020, 13:30 bis ca. 17:30 Uhr
Treffpunkt: am Bahnhofsbrunnen

Individuelle Führungen für Gruppen und Schulklassen

Gerne können Sie auch individuelle Führungen für Gruppen bei uns anfragen. Die Dauer und der Themenfokus können im Vorfeld mit uns abgesprochen werden (kostenlose Führung für Schulklassen).

Mögliche Rundgänge:

  • Führungen in der Ehemaligen Synagoge und auf dem jüdischen Friedhof (Dauer: ca. 2 Stunden)
  • Von Brunnen, Markgrafen und den Zeugen der jüdischen Geschichte – ein Spaziergang durch das historische Gmünds (Dauer ca. 2 Stunden)
  • Geführter Spaziergang mit der Künstlerin Verena Reimann zu den schönsten open-air Kunstwerken Gmünds (Dauer ca. 2 Stunden) - bei Interesse auch mit dem Fahrrad möglich!

Ansprechpartnerin für Auskünfte und Terminvereinbarungen

Gemeindeverwaltung Georgensgmünd
Eva Haberkern
Bahnhofstraße 4
91166 Georgensgmünd
09172 703-72
E-Mail schreiben

Führungen für Schulklassen und Jugendliche bis 14 Jahre sind kostenlos. Für Erwachsene fällt für die geführten Spaziergänge und Themenführungen ein Unkostenbeitrag von EUR 3,00 pro Person an. Für individuelle Führungen fällt ein Mindestbetrag von EUR 30,00 an. Sollte die Gruppengröße 10 Personen überschreiten, werden EUR 3,00 pro Person berechnet. Für individuelle Anfragen melden Sie sich bitte jederzeit bei uns.